Parcours Racing

mit ihrem Alltagsfahrzeug 

Die Motorsportdisziplin: Parcours Racing

Es gibt sie: die Alternative für aktive Fahrer und Fahrerinnen, die sich ein reinrassiges Rennauto nicht leisten können oder wollen, aber dennoch mit ihrem Alltagsfahrzeug sportlich unterwegs sein wollen. Beim ADAC Parcours Racing kommt es darauf an, einen Kompromiss zwischen fahrerischem Geschick und Fahrzeugbeherrschung einerseits und Geschwindigkeit andererseits zu finden. Denn in möglichst kurzer Zeit müssen definierte Aufgaben und Hindernisse fehlerfrei bewältigt werden. Durchaus eine Sache für Spezialisten und Spezialistinnen, aber auch für alle, die mit geringem finanziellen Aufwand Motorsport betreiben möchten.

Das ADAC Parcours Racing hat seine Wurzeln im Automobil- und Geschicklichkeitsturnier, das in den 1950er-Jahren als Verkehrssicherheitsmaßnahme gestartet wurde. Der Wettbewerbs- und Sportaspekt gewann über die Jahrzehnte - auch durch entsprechende Regeländerungen – mehr und mehr die Oberhand, und entwickelte sich so zu einem echten Motorsport. Dieser Entwicklung wurde mit dem neuen Namen „ADAC Parcours Racing“ Rechnung getragen, auch zur Abgrenzung zu den Verkehrssicherheits-Turnieren anderer Organisationen.

Beim ADAC Parcours Racing kann mit jedem Fahrzeug, das ordnungsgemäß zugelassen und versichert ist, gefahren werden - von Smart bis Maybach, von Trabbi bis Ferrari. Damit niemand wegen des Fahrzeugs Vor- oder Nachteile hat, werden die Parcoursaufgaben individuell auf jede Fahrzeug- und Reifengröße eingestellt.

11 Aufgaben, 12 Richtungswechsel zwischen vorwärts/rückwärts und umgekehrt, 18mal Kuppeln und Schalten, dazwischen unzählige Brems- und Beschleunigungsvorgänge, und das alles fehlerlos und in weniger als 80 Sekunden - das ist die Herausforderung, die auf die Teilnehmenden einer typischen Parcours-Racing-Veranstaltung warten. Dabei kann die Aufgabenreihenfolge beliebig variieren. So ist keine Veranstaltung wie die andere, denn jedes Mal wartet auf die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein neuer Parcours mit neuen Herausforderungen ... und genau das macht den Reiz dieses Sports aus!

News-Übersicht

Ein Hoch auf die Motorsportjugend

|  

Große Bühne für mehr als 200 Sportlerinnen und Sportler: Der ADAC Württemberg hat seine erfolgreichsten Motorsportaktiven ausgezeichnet. 2023 machte…

Weiterlesen

Daten und Fakten

Württembergische ADAC Meisterschaft im Parcours-Racing

Der ADAC Württemberg führt die Württembergische ADAC Meisterschaft im Parcours Racing durch. Durch beliebige Einstufungsklassen werden sowohl für Anfänger oder Profis entsprechende Aufgaben angeboten. Die Parcoursaufgaben werden individuell auf Fahrzeug- und Reifengröße angepasst, um Vor- oder Nachteile der Teilnehmer zu vermeiden. Bitte beachten Sie bei Ihrer Nennung die Maßtabelle  und Geräteeinstellungen für Ihr Fahrzeug.

Einsprüche gegen den vorläufigen Meisterschaftsstand müssen in Textform bis spätestens vierzehn Tage nach Veröffentlichung (Tag der Veröffentlichung: 11.07.2023) bei der Abteilung Jugend, Sport & Ortsclubs des ADAC Württemberg eingereicht werden.

Die Ehrung des Württembergischen ADAC Meisters erfolgt nach Abschluss des Sportjahres im Rahmen der Meisterehrung des ADAC Württemberg.

Veranstaltungen/ Wertungsläufe (Ergebnisse unter den jeweiligen Terminen)

14.04.2024 | | Sternfahrerclub Diedelsheim e.V. | mehr Informationen
28.04.2024 | | MSC Grötzingen e. V. im ADAC | mehr Informationen
30.06.2024 | | Rad- u. Kraftfahrerverein Lomersheim e.V | mehr Informationen
07.07.2024 | | AMC "Mittlerer Neckar" e.V. im ADAC | mehr Informationen

Beantragung der ADAC Turniernadel

Wer erfolgreich den Automobilturniersport betreibt, wird nicht nur mit Pokalen, sondern auch mit der ADAC Turniernadel belohnt. Diese kann am Ende der Saison beantragt werden. Maßgabe für die Berechnung ist die Punktetabelle für das ADAC Turniersportabzeichen.

Der Veranstaltungskalender

Nutzen Sie unsere Veranstaltungssuche um regionale Veranstaltungen in Ihrem Interessensbereich zu finden.

Unsere regionalen Ansprechpartner

Das Clubleben wird beim ADAC seit Anbeginn großgeschrieben. Seit der Gründung des ADAC Württemberg haben sich zahlreiche motorbegeisterte Vereine dem Regionalclub angeschlossen, die satzungsgemäß als Ortsclubs geführt werden. Diese Clubs organisieren eine Vielzahl von Aktivitäten in den Bereichen Motorsport, Verkehr und Touristik. 

Suchen Sie hier nach dem Motorsportverein in Ihrer Nähe.

Fachberater im Parcours Racing

Klaus Oswald

PARCOURS RACING

 

● Aktiver Turnierfahrer seit 1981

● Leiter der AG Parcours Racing

● ADAC Turniersportabzeichen in Gold mit Kranz

● Vorsitzender im AMC "Mittlerer Neckar" e.V. im ADAC

☎ +49 (0)173 583 78 00

E-Mail senden