Navigation

Die Ehrungen

Jugend- und Meisterehrung

Der ADAC Württemberg ehrt nach Ende der Motorsportsaison jährlich seine erfolgreichsten württembergischen Fahrer. Die Ehrung ist in zwei voneinander unabhängigen Blöcke aufgeteilt: Die ADAC Jugendehrung und ADAC Meisterehrung. Während am Nachmittag unsere Nachwuchssportler eingeladen werden und für ihre Erfolge in der vergangenen Motorsportsaison geehrt werden, bittet der ADAC Württemberg am Abend die lizenzierten Motorsportler zu sich.

Für die Ehrung der Kinder und Jugendlichen werden die regionalen und überregionalen Meisterschaften seitens des ADAC Württemberg ausgewertet und die zu Ehrenden eingeladen. Bei der Meisterehrung ist das Angebot an Sportarten vielfältiger und die Fahrer sind auf nationaler oder internationaler Bühne unterwegs. Für die Erstellung der Ehrentafel ist der ADAC Württemberg daher auf die Unterstützung der Motorsportler angewiesen. Wenn auch Sie bei einer Deutschen Meisterschaft (auch Pokal, Trophy oder Cup im DMSB), einer ADAC Meisterschaft oder einer offiziellen EM oder WM im lizenzpflichtigen Sport im Endklassement erfolgreich waren, freuen wir uns über Ihre Mitteilung. Die Meldung muss der Abteilung Jugend, Sport & Ortsclubs des ADAC spätestens am 5. November des jeweiligen Jahres vorliegen. Automatisch werden die Sieger der Württ. ADAC Meisterschaften eingeladen.

Meisterehrung ADAC Württemberg 2020 - Home Edition

Erfolgreich unterwegs in einem besonderen Motorsportjahr - ADAC Württemberg zeichnet rund 40 Motorsportler virtuell aus.

Videobotschaft statt festlich geschmückter Halle, Pokale per Paket statt persönlicher Übergabe: Der ADAC Württemberg hat mit einer virtuellen Meisterehrung rund 40 Motorsportler für ihre Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet. 2020 war auch der Motorsport schwer von den Auswirkungen der Corona-Pandemie getroffen, viele Rennserien mussten komplett abgesagt werden. Dennoch feierten die württembergischen Motorsportler zahlreiche Erfolge in den wenigen ausgetragenen Wettbewerben.

Michael Saur, Vorstand Sport beim ADAC Württemberg, gratulierte den Fahrern in einer virtuellen Meisterehrung zu ihren herausragenden Platzierungen: „Auch in schwierigen Zeiten möchte wir euch das zu Teil werden lassen, was euch zusteht.“ Das digitale Format schmälere die erbrachte Leistung in keiner Weise. Der ADAC Württemberg hatte die Pokale den rund 40 Geehrten im Vorfeld zugeschickt. Viele Motorsportler bedankten sich wiederum mit einer Videobotschaft und zogen ihre persönliche Bilanz für das vergangene Jahr. Saur betonte, dass es sich auch im Jahr 2021 lohne, weiter am Sport festzuhalten. „So schwierig die Bedingungen auch sein mögen.“

Alle ausgezeichneten Motorsportler gibt es hier in der Übersicht.