Enduro

Ausdauersport auf zwei Rädern

Aktuelles

Frischer Wind im Vorstand des ADAC Württemberg

|  

Neuaufstellung beim ADAC Württemberg: Michael Saur als neuer Vorsitzender und Simon Wickenhäuser als neuer Vorstand Sport gewählt.

Weiterlesen

Unsere Serien und Meisterschaften

Für den Einstieg in den Endurosport und für die Hobbyfahrer unter uns schreibt der ADAC Württemberg den ADAC CC Enduro Cup Süd aus. Diese Serie kann problemlos auch von Anfängern gefahren werden. Für die Profis in Baden-Württemberg wird die Baden-Württembergische ADAC Meisterschaft im Endurosport ausgeschrieben. Die Federführung hat der ADAC Nordbaden.

Die jeweils als Mehrstunden-Enduro ausgeschriebenen Wertungsläufe bieten Platz für Jedermann. Mit der jeweils passenden Klasse kann jeder Enduro-Fahrer Teil des Cups werden. Durch die Jugendklasse ist eine Teilnahme bereits ab 14 Jahren möglich und bietet den perfekten Einstieg für Nachwuchsfahrer.

Weitere Informationen zu den Teilnahmevorraussetzungen, Klasseneinteilungen und Technischen Bestimmungen sind in der Ausschreibung geregelt:

Terminkalender

(01)13.04.2024(SA)23. Reutlinger ADAC Mehrstunden Enduro
(02)02.06.2024(SO)10 Rudersberger ADAC Mehrstunden Enduro
(03)13.07.2024(SA)31. ADAC Mehrstunden-Enduro Frickenhausen
(04)14.07.2024(SO)32. ADAC Mehrstunden-Enduro Frickenhausen
(05)15.09.2024(SO)21. ADAC Mehrstunden-Enduro Amtzell
(06)21.09.2024(SA)42. ADAC Mehrstunden-Enduro / 47. ADAC-Motocross Baden-Baden
(07)05.10.2024(SA)16. ADAC Mehrstunden-Enduro Odenheim
(08)

12.10.2024

(SA)

3. ADAC Mehrstunden-Enduro Augsburg

Online in den Cup einschreiben und zu den Veranstaltungen anmelden - so funktioniert es:

Die Einschreibung in den ADAC CC Enduro Cup Süd sowie in den Mannschafts-Cup und die Nennung für die nächsten Veranstaltungen ist ab sofort möglich.

Die Nennung für die darauffolgenden Veranstaltungen ist spätestens ab 8 Wochen vorher möglich.

Gerne stehen wir auch jederzeit für Rückfragen unter sport(at)wtb.adac(dot)de oder telefonisch unter 0711 2800 132 zur Verfügung.

Die Startplätze werden an den Veranstaltungen abhängig vom Nenngeldeingang beim Veranstalter vergeben. 

Ergebnisse, Rundenzeiten oder die Auswertung des Cups finden Sie hier.

Ergebnisse der Veranstaltungen

Rundenzeiten bei den Veranstaltungen

Wichtiger Hinweis zum Thema Startnummer

Sobald in der Teilnehmerliste der jeweiligen Veranstaltung (bzw. als eingeschriebener Fahrer in der Teilnehmerliste der Einschreibung) eine (Dauer-)Startnummer angezeigt wird, ist dies die finale Startnummer des Fahrers. Gemäß Ausschreibung ist der Fahrer für die Kenntlichmachung seines Fahrzeugs mit der zugewiesenen Startnummer selbst verantwortlich! D.h. es ist in der Ausschreibung nachzulesen, welche klassenspezifischen farblichen Vorgaben (s. Teil 1, Punkt 1.2) und welche sonstigen Bestimmungen wie z.B. Größe (s. Teil 3, Punkt 3.3) für die Startnummernschilder gelten und die Startnummern sind eigenständig zu besorgen. Es werden vor Ort KEINE Startnummern ausgegeben.

Startnummernkreise

Im ADAC CC Enduro Cup Süd gibt es klassenspezifische Startnummernkreise. Diese sind in der Ausschreibung sowie hier nachzulesen.

Dauerstartnummern

Die Dauerstartnummern aus 2023 in den jeweiligen Klassen sind bis zum 15.03.2024 reserviert und können bei der Einschreibung als Wunsch-Dauerstartnummern angegeben werden. Nach diesem Stichtag werden die Dauerstartnummern wieder freigegeben. Eine Übersicht über die vergebenen Dauerstartnummern aus 2023 ist hier nachzulesen.

Wie Sie eine Dauerstartnummer erhalten, ist in den untenstehenden FAQ unter dem Punkt "Wie erhalte ich eine Dauerstartnummer?" beschrieben.

Um die Kommunikation zwischen Cupleitung, Veranstaltern und Fahrer*innen auszubauen und zu verbessern unterstützt seit 2022 zusätzlich Sabrina Augstein unseren Serienkoordinator Frank Deuschle als Fahrersprecherin.

Wir bitten die Teilnehmenden diesen weiteren Kommunikationskanal zu nutzen. Der ADAC CC Enduro Cup Süd ist ein Cup für ALLE und hat immer ein offenes Ohr für seine Teilnehmer.

Sabrina Augstein

Klasse: EC4

Lizenz beantragen

Für eine Teilnahme an Motorsport-Veranstaltungen ist mindestens eine DMSB Fahrerlizenz Stufe C vorgeschrieben. Für die Teilnehmenden bieten sich folgende Möglichkeiten:

  • Beantragung einer Jahreslizenz unter www.dmsb.de/de/lizenzen
  • Beantragung einer Race Card, die jeweils für eine Veranstaltung gültig ist. Diese kostet 27 Euro.

Disziplinbezogene Einschränkungen, z.B. bei einem Mindestalter findet ihr auf der Website des DMSB oder ihr nehmt mit unserer Sportabteilung Kontakt auf. Für Motorsportler und Motorsportlerinnen, die häufiger an den Start gehen möchten, ist die Jahreslizenz National C kostengünstiger. Diese C-Lizenz kostet 52 Euro für Mitglieder des ADAC, AvD, DMV, ADMV, ACV, VFV und PCD. Nichtmitglieder zahlen 89 Euro.

Muss ich mich zwingend einschreiben?

Eine Einschreibung in den Cup ist nicht zwingend notwendig. Sie können sich auch nur bei den einzelnen Veranstaltungen nennen und starten dort dann als Gaststarter. Ohne Einschreibung werden Sie jedoch nicht in der Cup-Wertung berücksichtigt.

Bitte achten Sie darauf, sich auch in der Klasse zu nennen, in der Sie sich eingeschrieben haben. Andernfalls gelten Sie in der genannten Klasse als Gaststarter und werden nicht in der Cup-Wertung berücksichtigt. Es ist möglich, sich unter Einhaltung der Klassenbestimmungen in mehreren Klassen einzuschreiben.

Wie funktioniert die Teilnahme als Mannschaft?

Wenn Sie bereits als Einzelfahrer in einer Klasse eingeschrieben sind, dann können Sie sich bis zum 31.05.2023 online zusätzlich mit zwei bis vier weiteren Fahrern in den ADAC CC Enduro Mannschafts-Cup Süd einschreiben. Eine Mannschaft kann aus drei bis fünf im ADAC CC Enduro Cup Süd eingeschriebenen Fahrern aus mindestens zwei verschiedenen Klassen bestehen (Ausnahme: reine Damen-Mannschaft mit Fahrerinnen der EC4). Die Einschreibegebühr beträgt pro Saison einmalig 50 EUR pro Mannschaft.

Die Mannschafts-Fahrer starten an der Veranstaltung dann in der jeweils genannten Klasse als Einzelfahre, es werden automatisch die besten drei Ergebnisse der gestarteten Mannschafts-Fahrer für den ADAC CC Enduro Mannschafts-Cup Süd gewertet. Es gibt keine speziellen Starterfelder oder Klassen für Mannschaften.

Bitte beachten Sie die geltende Ausschreibung zum Punkt Mannschaftswertung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an sport @ wtb.adac.de.

Änderungen in der Einschreibung oder Nennung? - Kein Problem.

Wenn Sie Ihre Einschreibung und/oder Nennung schon abgegeben haben, nun aber Änderungen daran vornehmen möchten, können Sie dies online vornehmen mit Ihren persönlichen Zugangsdaten zur jeweiligen Veranstaltung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an sport @ wtb.adac.de. Dies betrifft beispielsweise Änderungen der Klasse, Namenskorrekturen, Wechsel des Motorrads etc.

Änderungen sind grundsätzlich nur bis zum jeweiligen Einschreibe- bzw. Nennungsschluss und nur unter Beachtung der geltenden Ausschreibung möglich.

Wie erhalte ich eine Dauerstartnummer?

Bei der Online-Einschreibung gibt es das Feld "Wunsch-Dauerstartnummer". Geben Sie dort unter Berücksichtigung der klassenspezifischen Startnummernkreise Ihre persönliche Wunsch-Dauerstartnummer an. Die Cup-Leitung prüft die Wunsch-Dauerstartnummern und vergibt diese dann final. Sobald Ihnen in der Teilnehmer-Liste der Einschreibung eine Startnummer angezeigt wird, ist dies Ihre Dauerstartnummer für den ADAC CC Enduro Cup Süd 2023. 

Diese Dauerstartnummer wird bei Nennung für die einzelnen Wertungsläufe automatisch übernonmmen. Gaststarter können bei der Nennung ebenfalls eine Wunsch-Startnummer für die jeweilige Veranstaltung angeben, diese wird anschließend vom Veranstalter geprüft und vergeben und ist in der Teilnehmer-Liste der Veranstaltung zu sehen.

Der Fahrer ist für die Kenntlichmachung seines Fahrzeugs mit der zugewiesenen (Dauer-)Startnummer selbst verantwortlich. Weiteres dazu finden Sie in der Ausschreibung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an sport @ wtb.adac.de. 

Mitfahren für Kurzentschlossene - ja, geht!

Sollten nach dem offiziellen Nennschluss (zwei Wochen vor Veranstaltung) noch Startplätze frei sein, sind bis zum Ende der Dokumentenabnahme  Nennungen möglich. Online sind Nachnennungen bis zwei Tage vor der Veranstaltung bis 24 Uhr möglich. Bei Nachnennungen bzw. Umnennungen danach, also vor Ort, ist die Nennung in Papierform abzugeben und das Nenngeld vor Ort zu bezahlen. Bei Nachnennungen (nach dem Nennschluss) wird pro Nennung eine Bearbeitungsgebühr von zusätzlich EURO 15,-- erhoben.

Kann ich auch mit meinem Motocross-Motorrad starten?

Ja, das geht. Die Motorräder müssen nicht zugelassen oder zulassungsfähig sein, aber einem Enduro-Motorrad entsprechen (Moto-Cross-Kotflügel hinten sind nicht erlaubt, handelsübliche Kotflügelverlängerungen mit mindestens 12 cm Länge und Lampenmaske vorn, ist Pflicht). Als Lampenmaske ist ein Aufkleber nicht ausreichend.

Mehr zu den technischen Bestimmungen in der Cupausschreibung.

Kann ich meine Fahrt während dem Rennen filmen?

Ja, das geht. Aber beachte, dass Helmkameras bzw. Halterungen an Helmen generell nicht zugelassen sind, es gelten die DMSB Bestimmungen. Kamerahalterungen am Motorrad und an Brustgurten sind jedoch zulässig. Die finale Entscheidung obliegt dem Veranstalter.

Welche Klasse ist für mich die richtige?

In der untenstehenden Klassenübersicht können Sie nachschauen, welche Klasse für Sie die richtige ist. Bitte berücksichtigen Sie vor allem auch ihr Leistungsniveau, damit Sie mit gleich starken Fahrern starten. 

In den Klassen EC1 und EC2 besteht grundsätzlich eine Aufstiegspflicht auf Basis bisherhiger Erfolge im Baden-Württ. ADAC Enduro Cup. Hier können Sie nachlesen, ob Sie aufgrund Ihrer bisherigen Erfolge in der Klasse EC3 oder EC2 gesperrt sind. Sie tauchen auf dieser Liste auf, wenn Sie in den Jahren 2022, 2021, 2019 oder 2018 bei einer Veranstaltung oder der Meisterschaft Platz 1, 2 oder 3 in den Klassen EC 3 (frührer 1 bzw. 1E) oder EC 2 (früher 2 bzw. 2E) eingefahren sind.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an sport @ wtb.adac.de. 

Welche Klassen gibt es?

Fachberater Motorrad Enduro

Frank Deuschle

Motorrad Enduro

 

● Fachkundige Ansprechperson für Fahrer und Vereine im ADAC CC Enduro Cup Süd

● Sportleiter im MSC Frickenhausen e.V. im ADAC

● Enduro Fahrer

☎ +49 (0)174 277 97 92

E-Mail senden

Unsere Partner