Navigation

Automobilslalom

Einzelzeitfahren im Pylonenparcours

Der Slalomsport ist eine der günstigsten Motorsportdisziplinen und damit ideal für Einsteiger. Hier gilt es, sein Fahrzeug durch einen mit Pylonen abgesteckten Parcours am Limit zu bewegen, ohne dabei eines der Hindernisse umzustoßen. Eine Herausforderung, die nur Piloten mit dem richtigen Gespür für Fahrzeug und Geschwindigkeit fehlerfrei meistern. 

Im ADAC Württemberg werden für die Fahrer in der Disziplin Automobilslalom verschiedene Meisterschaften und Serien ausgeschrieben. Es wird zwischen dem Clubsport-Slalom und dem DMSB Automobilslalom unterschieden. Einsteiger werden ihre ersten Erfahrungen auf Clubsportebene machen. Für Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren bietet der ADAC Württemberg den ADAC Slalom-Youngster-Cup an.

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Bereichen:

DMSB Fahrer-Lizenzen 2019 schon jetzt beantragen

|  
Unter mein.dmsb.de können Lizenzanträge ganz einfach am Computer gestellt und Motorsportveranstaltungen angemeldet werden. Das Lizenznehmer-Portal des...
Weiterlesen

Württ. ADAC Slalom Pokal (WASP)

Für Neulinge bietet sich die Teilnahme im Württ. ADAC Slalom Pokal an. Der Pokal wird in zwei Regionen ausgeschrieben und endet in einem gemeinsamen Finallauf. Alle regionalen Clubsport-Slaloms finden sich als Wertungsläufe wieder. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, da die Nennung direkt an der Veranstaltung erfolgt. Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie unter Service.

Erfahren Sie mehr über die Pokalserie: Wertungsläufe, Ansprechpartner,...

Die Veranstaltergemeinschaft „Württembergische Clubslalom-Vereinigung (WCV)“ schreibt in Zusammenarbeit mit dem ADAC Württemberg e. V. den Württembergischen ADAC Slalom Pokal (WASP) aus. Der Pokal dient zur Förderung des Automobilslaloms (Clubsport) in Württemberg.

Formular zur Teilnahme

Lizenz beantragen

Für eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist mindestens eine DMSB Fahrerlizenz Stufe C vorgeschrieben. Für jeden Teilnehmer bieten sich folgende Möglichkeiten:

  • Beantragung einer Jahreslizenz unter mein.dmsb.de
  • Beantragung einer Race Card (früher DMSB Startzulassung oder DSZ), die jeweils für eine Veranstaltung gültig ist. Diese kostet 19 Euro.

Für Motorsportler, die häufiger an den Start gehen möchten, ist die Jahreslizenz National C kostengünstiger. Diese C-Lizenz kostet 35 Euro (Automobil) bzw. 45 Euro (Motorrad) für Mitglieder des ADAC, AvD, DMV, ADMV, ACV, VFV und PCD. Nichtmitglieder zahlen 65 Euro (Automobil) bzw. 85 Euro (Motorrad).

Der Endlauf

Am Ende der Saison treffen die Besten aufeinander. Das ist der Grundgedanke, der hinter dem Endlauf sich verbirgt. Daher sind die besten 50 Teilnehmer jeder Region am Endlauf bevorzugt startberechtigt. Übrige Startplätze werden für alle weiteren Fahrer frei vergeben, die mindestens vier Läufe in Wertung beendet haben.

Termin: 29. September 2019 / ADAC Verkehrsübungsanlage

Nennschluss: 20.09.2019

Die beim Endlauf erfahrenen Punkte werden doppelt gewertet. Der württembergische ADAC Slalom Pokal-Gesamtsieger ist der punktbeste Teilnehmer aller Klassen nach dem Endlauf. Die Teilnahme am Endlauf ist nicht verpflichtend für eine Wertung im WASP.

Die Ehrung des Württembergischen ADAC Pokalsiegers erfolgt nach Abschluss des Sportjahres im Rahmen der Meisterehrung des ADAC Württemberg.

Der Automobilslalom im Lizenzsport

Der Automobilslalom unterscheidet sich bereits in der Streckenlänge vom Clubsport-Slalom. Während ein Clubsport-Slalom auf maximal 1.000 Meter begrenzt ist, sind die Strecken hier zwischen 1.000 und 5.000 Metern lang. Weiterführende Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind im DMSB Reglement für Automobilslalom definiert.

Teilweise im Verbund mit anderen ADAC Regionalclubs werden in Württemberg drei Serien angeboten - die Württembergische ADAC Automobil-Slalom Meisterschaft, der ADAC Slalom-Pokal Südwest und die Baden-Württembergische ADAC Meisterschaft im Automobil-Slalomsport.

Württembergische ADAC Automobil-Slalom Meisterschaft

ADAC Mitglieder, deren DMSB Fahrerlizenz über den ADAC Württemberg registriert wurde, können an dieser Meisterschaft teilnehmen. Bei allen sieben Wertungsläufen handelt es sich um DMSB Slalom-Veranstaltungen. Die ersten drei Fahrer des Gesamtklassements erhalten Pokale und eine Einladung zur Meisterehrung des ADAC Württemberg.

Einsprüche gegen den vorläufigen Meisterschaftsstand müssen in schriftlicher Form bis spätestens vierzehn Tage nach Veröffentlichung (Tag der Veröffentlichung: 13.09.2018, 13:25 Uhr) bei der Abteilung Jugend, Sport & Ortsclubs Sport(at)wtb.adac(dot)de des ADAC Württemberg eingereicht werden.

Die Ehrung des Württembergischen ADAC Meisters erfolgt nach Abschluss des Sportjahres im Rahmen der Meisterehrung des ADAC Württemberg

Veranstaltungen/ Wertungsläufe (Ergebnisse unter den jeweiligen Terminen)

 06.04.2019 |  | mehr Informationen
 07.04.2019 |  | mehr Informationen
 12.05.2019 |  | mehr Informationen
 23.06.2019 |  | mehr Informationen
 08.09.2019 |  | mehr Informationen
 22.09.2019 |  | mehr Informationen

Lizenz beantragen

Für eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist mindestens eine DMSB Fahrerlizenz Stufe C vorgeschrieben. Für jeden Teilnehmer bieten sich folgende Möglichkeiten:

  • Beantragung einer Jahreslizenz unter mein.dmsb.de
  • Beantragung einer Race Card (früher DMSB Startzulassung oder DSZ), die jeweils für eine Veranstaltung gültig ist. Diese kostet 19 Euro.

Für Motorsportler, die häufiger an den Start gehen möchten, ist die Jahreslizenz National C kostengünstiger. Diese C-Lizenz kostet 35 Euro (Automobil) bzw. 45 Euro (Motorrad) für Mitglieder des ADAC, AvD, DMV, ADMV, ACV, VFV und PCD. Nichtmitglieder zahlen 65 Euro (Automobil) bzw. 85 Euro (Motorrad).

ADAC Slalom-Pokal Südwest

Die ADAC Regionalclubs Hessen-Thüringen, Mittelrhein, Nordbaden, Pfalz, Saarland, Südbaden und Württemberg schreiben den „ADAC Slalom-Pokal Südwest“ aus. Die Federführung liegt beim ADAC Südbaden. 

ACHTUNG: Ab 2018 ist eine nenngeldfreie Einschreibung notwendig! Bis 30.06.2018 möglich. 

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf dem Motorsportportal des ADAC Südbaden e.V.

Baden-Württembergische ADAC Meisterschaft im Automobil-Slalomsport

Die ADAC Regionalclubs Nordbaden, Südbaden und Württemberg führen die Baden-Württembergische ADAC Meisterschaft im Automobil-Slalomsport durch.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf dem Motorsportportal des ADAC Südbaden e.V.

ADAC Slalom-Youngster-Cup: Für Jugendliche ohne eigenes Fahrzeug

Der ADAC Württemberg schreibt im Jahr 2019 den ADAC Slalom-Youngster-Cup aus. Ausgeschrieben werden die Klasse Einsteiger (Klasse 21, Jahrgänge 2001-2003) sowie die Klasse Rookie (Klasse 22, Jahrgänge 1996-2000). Für Neueinsteiger ist die erfolgreiche Teilnahme bei den jährlich vor der Saison stattfindenden Sichtungslehrgänge unumgänglich. Um am Cup teilnehmen zu können, müssen alle Teilnehmer ihre Startberechtigungskarte verlängern und sich offiziell einschreiben. Die detaillierten Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte der Cup-Ausschreibung.

unterstützt von:

Die Sichtungslehrgängen als Grundvoraussetzung

Für den Einstieg in den ADAC Slalom-Youngster-Cup sind im Vorfeld zwei aufeinander aufbauende Sichtungslehrgänge erfolgreich zu absolvieren.

  • 1. Termin: (Theorie und Praxis)
    Samstag, 16. März 2019, 10 Uhr 
    Verkehrsübungsanlage Kirchheim/Teck
     
  • 2. Termin: (Praxis und Prüfung)
    Samstag, 23. März 2019, 10 Uhr 
    Verkehrsübungsplatz in Asperg

Die Lehrgänge werden in Gruppen mit je 20 Teilnehmern durchgeführt. Nach dem ersten Lehrgangsabschnitt gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Ende des zweiten Abschnitts ist gegen 16 Uhr. Die Sichtungslehrgänge sind für die Teilnehmer kostenlos. Interessenten melden sich bitte mit dem Anmeldeformular (unter Service & Downloads) an. Meldeschluss ist der 22.02.2019. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist und die Zulassung nach Eingangsdatum der Anmeldung erfolgt. 

 

Die Ehrung des Württembergischen ADAC Meisters erfolgt nach Abschluss des Sportjahres im Rahmen der Meisterehrung des ADAC Württemberg.

Wettbewerbe auf bundesweiter Ebene

Aus dem ADAC Slalom-Youngster-Cup heraus qualifizieren sich die besten Fahrer zu überregionalen Wettbewerben. Die Listen mit den jeweiligen Nominierungen werden zu den jeweiligen Fristen untenstehend veröffentlicht. Folgende Wettbewerbe werden ausgeschrieben:

ADAC Bundesendlauf Slalom Youngster

dmsj - Deutsche Junioren Slalom Meisterschaft

Nominierungen (Stand: 01.05.2018)

Nominierte Fahrer, die nicht über den ADAC Württemberg an den überregionalen Wettbewerben starten können, bitten wir nach der Veröffentlichung der Nominierungslisten um schnellstmögliche Rückmeldung bei der Abteilung Jugend, Sport & Ortclubs des ADAC Württemberg.

Derzeit liegen noch keine Nominierungen vor.

Unsere regionalen Ansprechpartner

Das Clubleben wird beim ADAC seit Anbeginn großgeschrieben. Seit der Gründung des ADAC Württemberg haben sich zahlreiche motorbegeisterte Vereine dem Regionalclub angeschlossen, die satzungsgemäß als Ortsclubs geführt werden. Diese Clubs organisieren eine Vielzahl von Aktivitäten in den Bereichen Motorsport, Verkehr und Touristik. 

Suchen Sie hier nach dem Motorsportverein in Ihrer Nähe.