• Ehrenamt

Navigation

Unverzichtbar - das Ehrenamt

Viele Menschen engagieren sich beim ADAC Württemberg und seinen Ortsclubs ehrenamtlich. Schließlich funktioniert kein Verein und keine Veranstaltung ohne die helfenden Hände.

Es gibt viele Möglichkeiten sich in einem Verein zu engagieren. Vom Vorstandsmitglied, über den lizenzierten Trainer oder auch als Projektleiter für ein zeitlich begrenztes Projekt oder Veranstaltung. Es gibt immer etwas zu tun und je mehr Schultern es gibt um die Anforderungen zu verteilen umso leichter wird es für den Einzelnen. Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren! Sprechen Sie Ihren Verein an und finden gemeinsam das für Sie passende Tätigkeitsfeld. Den Vereinen wird empfohlen Aufgaben- und Anforderungsprofile für verschiedene Posten im Vorstand in ihrem Verein zu erstellen. Dies erleichtert die Akquise bei der Neubesetzung, da dadurch der potentielle Interessent eine Vorstellung über die Tätigkeit erhält. Entsprechende Vorlagen, die als Anregung dienen können, sind im Internet leicht zu finden. Wichtig ist dabei, die Aufgaben und Anforderungen so genau wie möglich zu definieren. Das schafft zudem Rollenklarheit und erleichtert die Zusammenarbeit im Vorstand.

Ein weiterer wesentlicher ehrenamtlicher Bereich beim ADAC Württemberg ist das Engagement im Motorsport. Sportwarte im Automobil- und Motorradsport nehmen verschiedene Aufgabenbereiche und Funktionen bei den Motorsportveranstaltungen war. Die Vielfalt reicht vom Rennleiter, Leiter der Streckensicherung, Sport- und Technischer Kommissar, über den Zeitnehmer zum Abschnittsleiter und Sportwart der Streckensicherung. Der ADAC Württemberg möchte seine Sportwarte optimal vorbereiten und ausbilden und bietet deswegen verschiedene Seminare und Lehrgänge an.